Skip to main content

Pflanztisch kaufen – Ihr Ratgeber für Pflanztische

Rückenschonendes Umtopfen von Pflanzen und Blumen

Ein Pflanztisch dient als angenehme Arbeitsplatte für Gärtner, die ihre Arbeit sorgfältig, störfrei und mit Spaß durchführen möchten. Auf dem Gestell lassen sich Blumentöpfe unterbringen und Pflanzen rückenschonend umtopfen. Ursprünglich kommen die Tische aus dem professionellen Umfeld der Gärtner beim Einsatz in Gewächshäusern, haben aber auch bei Hobbygärtnern mittlerweile Ihre Verwendung gefunden.
Wer einen Pflanztisch kaufen möchte, bekommt beim Händler das passende Modell für Balkon, Terrasse und Garten. Holz, Metall und Kunststoff sind Materialien, aus denen die Tische bestehen. Alle Stoffe haben Vor- und Nachteile, die beim Kauf berücksichtigt werden müssen.

Weiterhin spielen auch andere Kriterien, beispielsweise Arbeitshöhe der Arbeitsplatte und die Ausführung eine Rolle. Es gibt Besonderheiten, die einen Gärtnertisch von anderem Fabrikaten abheben, etwa eine bestimmte Bauweise und durch bestimmte Materialien erhöhte Robustheit.

Schöner Pflanztisch

Nutzen von Pflanzentischen

In erster Linie dient die Ablagefläche (meist eine Metallplatte oder eine verzinkte Arbeitsplatte) eines Gärtnertisches zum Umtopfen und als Abstellplatz für Pflanzengefäße und Blumentöpfe.
Ein Pflanztisch eignet sich als Übergangslösung während einer Saison oder als dauerhafter, dekorativer Standort für Pflanzentöpfe. Wer Wert auf Aussehen des Fabrikats legt, schmückt mit einem natürlich aussehenden Modell den Standort und wertet ihn optisch auf.
Kunden, die einen hölzernen Pflanztisch kaufen, finden Gefallen an der natürlichen Musterung des Materials. Dafür gibt es Gärtnertische aus Kunststoff in verschiedenen Farben. Eine weitere Gebrauchsmöglichkeit ist das Pikieren von Pflanzen.
Je nach benötigter Größe der Arbeitsfläche entscheiden sich Käufer für einen großen oder kleinen Tisch. Viele Exemplare sind mit zusätzlichen Fächern, Schubladen und Ablagen versehen. Nutzer können zum Beispiel Handschuhe und Arbeitsutensilien griffbereit ablegen.

Pflanztisch online erwerben

Die Wahl des Verkäufers stellt ein wichtiges Kriterium für Qualität der Produkte und Beratung dar. Eine Vielzahl der Menschen bestellen ihre Artikel über das Internet (meist bei Ebay oder Amazon).
Die Lieferung der Ware durch den Shop bis vor die Haustür und bequeme Bezahlung überzeugen immer mehr Käufer vom Erwerb online. Auf verschiedenen Internetseiten finden Käufer zahlreiche Pflanztische mit Produktbeschreibung. Käufer hinterlassen eine Rezension und geben neuen Kunden wertvolle Informationen zu Händler und Waren.
Der Händler stellt seinen Kunden unterschiedliche Bezahlmöglichkeiten zur Verfügung, sodass Käufer eine für sie einfache Variante auswählen können. Nach dem Kauf dauert die Lieferung nur wenige Tage, sodass die Ware nach durchschnittlich zwei Werktagen beim Empfänger ankommt. Der Kauf auf einer Internetpräsenz empfiehlt sich für Kunden, die im Alltag keine Zeit finden, örtliche Geschäfte zu besuchen. Zudem ist das virtuelle Geschäft 24 Stunden am Tag zugänglich. Im Baumarkt stehen ebenfalls Modelle zur Verfügung, die Auswahl ist jedoch gering und die Qualität eher minderwertig. Zudem ist das Personal für gewöhnlich nicht auf Gartenartikel spezialisiert.
Wer einen praktischen Pflanztisch kaufen will, sollte wissen: Das Gestell kostet im Gartencenter und im Baumarkt in der Regel mehr als im Onlineshop. Eine weitere Möglichkeit ist der Erwerb beim Schreiner. Er kennt sich aus mit verschiedenen Holzarten und weiß, welcher Rohstoff geeignet ist. Die Maßanfertigung eines Pflanztisch ist jedoch sehr kostspielig. Sehr oft werden auch Pflanztische aus Paletten gebaut, hier findet  Sie in unserem Blogbeitrag weitere Tipps und Tricks.

Holz, Metall, Kunststoff – den richtigen Pflanztisch kaufen

Hobbygärtner treten mit bestimmten Vorstellungen an den Kauf des Gartenhelfers. Die Beschaffenheit des Materials ist essenziell, denn Optik und Pflegeaufwand unterscheiden sich stark. Fabrikate aus Holz (meist Kiefernholz oder Akazienholz) nehmen den Großteil der Angebote ein.
Helle (Kiefer) und dunkle Brauntöne (Akazie) wirken einladend und passen in die natürliche Umgebung eines Gartens. Auf dem Balkon schafft der Pflanztisch aus Holz eine gemütliche Atmosphäre. Käufer sollten auf imprägnierte Produkte zurückgreifen, die über eine verzinkte Arbeitsfläche verfügen. Die Imprägnierung macht das Holz wetterbeständig, in verzinkte Arbeitsflächen dringen keine Bakterien ein. Händler bieten Holzschutzlasur zur Imprägnierung an, die das Holz wetterfest und witterungsbeständig macht.

Einfacher in der Pflege ist das Gestell aus Metall. Kunden können einen Metall-Pflanztisch kaufen, wenn sie das Außergewöhnliche bevorzugen. Die aus Eisen oder Aluminium bestehenden Tische sind meist mit filigranen Verzierungen versehen, erweisen sich als wetterfest bei heftigen Witterungen und müssen nicht aufwändig imprägniert werden. Pflege benötigt ein solcher Pflanztisch kaum, Robustheit sorgt für lange Lebensdauer. Eher selten anzutreffen, aber wenig aufwändig in der Pflege ist der Tisch aus Kunststoff. Plastik-Pflanzgestelle werden in unterschiedlichen Farben angeboten und sind aufgrund des Materials Kunststoff sehr wetterfest, können aber mit der Zeit etwas ausbleichen und damit unschön werden.
Einen Kunststoff-Pflanztisch in einem Shop kaufen bedeutet, sich ein pflegeleichtes, modernes Objekt in den Garten oder das Gewächshaus zu stellen. Interessenten, die bereit sind, höhere finanzielle Aufwände zu leisten, können sogar einen steinernen Pflanztisch kaufen.

Die Arbeitshöhe des Pflanztisch muss stimmen

Auf den ersten Blick scheint die Arbeitshöhe unbedeutend. Jedoch führt die Arbeit am zu niedrigen Tisch zu gesundheitlichen Schäden (meist am Rücken). Liegt die Oberfläche zu niedrig, muss der Gärtner in gebeugter Haltung arbeiten. Auf Dauer belastet die anstrengende Haltung den Rücken und führt zu Schmerzen. Deshalb ist die rückenschonende Arbeit mit einem Gärtnertisch auch eines der wichtigsten Argumente.
Zudem kommt es zu Haltungsschäden. Idealerweise liegt die Arbeitsfläche in der Höhe zwischen Hüfte und Bauchnabel. Es empfiehlt sich der Kauf im Onlineshop, da der Seitenbesucher die Maße (meist in Zentimeter) für den Pflanztisch aus den technischen Daten ablesen kann.

Stauräume bei Pflanztischen

Angebote an praktischen Pflanztischen decken die Ansprüche der Käufer und ihren Vorstellungen vom Nutzen. Kunden, die selten an ihrem Arbeitsplatz stehen und ausschließlich umtopfen möchten, benötigen nur ein schlichtes Exemplar. Einfache Ausführungen kosten weniger Geld.
Wer viel Zeit in die Gartenarbeit investiert und umfangreiche Arbeiten mit Erde durchführt, bezieht einen Pflanztisch mit mehreren Fächern, Ablagen und Etagen. Die Variationen reichen von Tischen mit offenen Ablagefächern bis hin zu Schubladen. Entscheidend sind die Größen der Stauräume. Auf großen, langen Ablagen finden Säcke mit Blumenerde oder die Gießkanne Platz. In kleinere Fächer oder Schubladen passen Gartenhandschuhe, die Gartenschere, Pflanzschaufel und andere Gartengeräte bzw. Werkzeuge. Auswahl der Verzierung und Machart der Tischplatte, Ablagefächern, Schubladen und Regalfächern obliegen den persönlichen Vorlieben des Käufers.

Zukünftigen Standort des Pflanztischs bedenken

Die Standortwahl beeinflusst maßgeblich die Entscheidung beim Kauf eines Pflanztischs. Je nachdem, ob der Tisch im Freien bzw. auf der Terrasse oder im Gebäude (zum Beispiel Gewächshaus oder Keller) steht, erweisen sich bestimmte Materialien als vorteilhafter. Gärtner, die nicht viel Zeit in die Pflege des Tisches investieren möchten, erwerben ein Modell aus Metall oder Kunststoff.
Beide Materialien halten starken Umwelteinflüssen stand und können im Außenbereich platziert werden. Wer die kräftige Farbe seines Kunststofftisches beibehalten möchte, wählt einen schattigen Standort, da Sonne die Farbe ausbleicht. Ein Holztisch muss einmal im Jahr mit Schutzlasur behandelt werden, damit er nicht brüchig wird. Käufer, die sich die Arbeit sparen möchten, stellen ihren Holzpflanztisch ins Haus. Des Weiteren muss das Gestell räumlich ideal passen, lange und breite Tische benötigen entsprechend viel Platz. Zierliche Objekte lassen sich fast überall positionieren. Die Größe des Fabrikats hängt vom Umfang der Nutzung ab.
Wer über wenig Platz für die Unterstellung in Haus oder in der Garage verfügt, sollte sich auch klappbare Tische einmal genauer ansehen. Durch das klappbare Gestell kann sehr viel Platz eingespart werden und der vorhandene Raum effizient genutzt werden.

Unsere Pflanztisch Empfehlungen

Pflanztisch aus Metall von Güde

34,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Metall-Pflanztisch Wagon mit Rädern

64,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Pflanztisch mit 3 Schubladen

54,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Pflanztisch kaufen – das Preis-Leistungs-Verhältnis abwägen

Wer einen Pflanztisch sucht, sollte nicht auf das erste günstige Angebot zurückgreifen, denn Optik und Bauweise sind nicht gleichzusetzen mit Qualität. Ein hochwertiger Tisch ist an der Verarbeitung seiner Materialien erkennbar. Glatte Oberflächen ohne Schäden sind ein erstes Indiz für Sorgfalt bei der Herstellung. Holz darf nicht splittern – Verletzungsgefahr. Auch die Verbindung zwischen Bauelementen muss der Käufer beachten. Sind die Teile nur miteinander verklebt oder verbinden Schrauben die Werkstücke? Verarbeitung mit Schrauben spricht für gute Qualität. Wichtig ist, dass der Tisch nicht wackelt. Ein kurzer Test bringt Aufschluss über die Standfestigkeit des Tisches. Selbstredend müssen die Verbindungsstücke fest miteinander verbunden sein und dürfen nicht locker sitzen. Optik spielt gleichermaßen eine Rolle für die Preisbildung.
Ein ziervoller Pflanztisch kostet mehr als eine gewöhnliche Ausführung. Wie gut die Qualität eines Artikels ist, steht in der Produktbeschreibung. Auf Bildern lässt sich die Machart gut erkennen. Empfehlenswert ist der Vergleich ähnlicher Modelle, um sich einen Überblick über die Preisspanne zu verschaffen. Insgesamt liegen Preise für Angebote im Internet niedriger als für Tische im örtlichen Geschäft. Kunden, die im Internet ihren Pflanztisch kaufen, sparen Geld.

Aufbauen lässt sich ein Pflanzentisch übrigens sehr einfach. In der Regel ist die Arbeitsplatte und der Ablageboden bereits vormontiert, für den gesamten Zusammenbau wird eine Aufbauanleitung mitgeliefert. Auch der erste Anstrich ist in der Regel bereits durchgeführt worden.

Ein Pflanztisch ist ein nützlicher Begleiter mit vielen Vorteilen bei der Gartenarbeit

Als Ablage und zur Aufbewahrung von Arbeitsmitteln, ein Pflanztisch bringt in vielerlei Hinsicht insbesondere in der Pflanzzeit eine hilfreiche Unterstützung für den Gärtner bei der Arbeit bzw. Bepflanzung im Garten mit Erde, Töpfe, Blumenkästen und Pflanzen. Vor dem Kauf eines Pflanztischs sollten Interessenten verschiedene Modelle vergleichen und sich für das passende Produkt entscheiden. Ein ausgewogenes Preis-Leistungs-Verhältnis verhindert hohe Geldausgaben für niedrige Qualität.