Skip to main content

Pflanztische aus Metall – der langlebige Gartenhelfer

Schneeglöckcken vertreiben den Winter, Sträucher zeigen die ersten Knospen und weiße und lila Krokusse schauen aus der grünen Wiese hervor. Der Frühling steht vor der Tür, die Gartensaison beginnt.

Es ist viel zu tun, um Ihren heimischen Garten oder Balkon auf Vordermann zu bringen. Gedanken an säen, pflanzen, umtopfen, scheiden und pikieren gehen aber mit der Erinnerung an Rücken- und Gelenkschmerzen einher, die durch die Arbeiten am Boden hervorgerufen worden waren. Gartenarbeiten im Knien und in gebückter Haltung können aber vermieden werden, wenn Sie sich einen Pflanztisch anschaffen.

Sicherlich kann auch am Küchentisch gepflanzt und umgetopft werden. Aber es wäre schade, dass Oberflächen verkratzen oder sich Erdreste in Tischkanten verfangen. Ein spezieller Pflanztisch kann sich dagegen als praktische Hilfe herausstellen, den Sie bei jeder Witterung im Garten, auf der Terrasse oder auf dem Balkon stehen lassen können.

Pflanztische werden in verschiedenen Arbeitshöhen angeboten. Suchen Sie sich den passenden Tisch für Ihre Körpergröße aus. Nützlich sind auch Schubladen, Haken für Scheren und Schürzen und Ablagefächer zum Verstauen der Gartenwerkzeuge und Töpfe. Wenn Sie nicht so viel Platz haben können Sie einen Tisch zum Zusammenklappen anschaffen. Regalaufsätze erweitern den Arbeitsbereich und hinter Türchen lassen sich Erde und Folien verstecken.

Mit Gärtnertischen können Sie Ihren Garten auch verschönern, denn die Materialien vieler Tische in moderner oder nostalgischer Ausführung wirken sehr dekorativ: In antiker Patina veredelt, kunstvolle Verzierungen, Antik-Finish, schmiedeeiserne Modelle, eine Kombination aus Holz und Metall oder Aluminium.

Besonders empfehle ich einen Pflanztisch Metall mit wetterfester Imprägnierung. Rostfreiheit oder Lackierungen bieten außerdem den richtigen Schutz, damit das Metall schön und stabil bleibt und Sie lange Freude daran haben. Es gibt auch schöne Tische aus Holz mit einer Arbeitsplatte aus Metall. Wenn diese verzinkt ist und auch noch Aufkantungen an Rücken und den Seiten angebracht sind ist das Holz vor Schmutz und Nässe gut geschützt. Luxusausführungen mit Zinkwanne machen einen Pflanztisch Metall besonders robust.

Einen Pflanztisch Metall habe ich in vielen verschiedenen Designs gesehen: in geraden und modernen Linien, mit herzförmigem Gestell, mit versetzten Ablagen in Größe eines Pflanzentopfes, in Hochformat oder in Breitformat. Elegante, Stilvolle, Funktionale. Welches gefällt Ihnen?

Der Pflanztisch Metall soll aber nicht nur schön anzusehen sein, sondern auch praktische Anforderungen erfüllen. Die Lust auf Gärtnern kann schnell vergehen, wenn Sie nach dem Einkauf die Verpackung öffnen und verbogene Gestelle und Halterungen vorfinden. Solche Teile können Sie nur wieder zurückgeben. Eine Erleichterung beim Zusammenbauen sind vorgebohrte Löcher zum Verschrauben, sonst müssen Sie handwerkliches Geschick beweisen. Bei den Regalböden sollten Sie auf die Stärke achten, denn zu dünne Regalböden brechen leicht durch. Das Material des Pflanzentisch Metall sollte insgesamt robust genug sein, damit der Tisch nicht wackelt.

Nun haben Sie beim Kauf alles richtig gemacht und einen stabilen und wetterbeständigen Pflanztisch Metall erstanden. Er ist an einem praktischen Platz aufgestellt, Ihre Gartenutensilien sind darin gut untergebracht und ein paar Töpfe mit Ihren Lieblingsblumen darauf abgestellt. Wie können Sie sicherstellen, dass die Qualität Ihres Gärtnertischs erhalten bleibt? Am besten beachten Sie diesen Pflegetipp: Schaffen Sie sich ein Metallöl an, mit dem Sie den Pflanztisch Metall regelmäßig abreiben. Damit bleibt das Material elastisch, der Winter kann kommen und danach wieder der Frühling.